Soviel möglich, so wenig gemacht

Tja, soviel zu heute morgen. Abgesehen davon, dass ich mir heute den Tag über ungefähr 10 Folgen von dem BeverlyHills Teenie-Kitsch der 80/90er angesehen habe (gruuuselige Klamotten und Frisuren hatten wir ja damals), hab ich es immerhin zum Briefkasten geschafft. Und endlich mal die Stahlschienen, die vor der Haustür den 4 cm Versprung zwischen den Holzebenen abdecken, mit Schrauben befestigt. Keine Stolpergefahr mehr.

Ansonsten nur Fett anbrennen lassen. Und Musi gehört, sowie tristen Gedanken nachgehangen. Aber das wird schon noch ein netter Abend, ich muss nur die 2 Stunden bis dahin noch überbrücken. .-)

Kommentare sind geschlossen.