Stand der Dinge

Die Krankmeldung ist geändert, von aktiv auf ‚richtig‘. Bis Mitte November vorerst. Mir nimmt es sehr viel Druck.

Einen guten Tag macht derzeit aus, nach dem Aufwachen ein neutrales Gefühl zu haben, und nach dem Frühstück nicht wieder in die totale Lethargie zu verfallen.
Mindestens 2 verschiedene Dinge zu machen/erledigen und dazu aus dem Haus zu gehen.
Heute Kekse gebacken. Nicht in Tränen ausgebrochen als sich die gewählte Dose als zu klein erwiesen hat, natürlich erst als sie schon voll war und noch Kekse übrig.

Das erste Mal seit nach Umzug nach Norwegen wieder die Farben ausgepackt und ein Bild gemalt.
Die beiden Keilrahmen schleppe ich schon seit bestimmt 5 Jahren mit mir rum, ebenso sind die Acrylfarben so gut wie voll.
Mit den alten Ölkreiden etwas rumgespielt.
Nichts besonderes, wie das Meiste was ich früher im Studium so gemalt habe gegenstandslos. Ich bin auch nicht 100% zufrieden, aber für den Anfang nicht allzu schlecht. Es reicht, wenn es für mich gewisse Bedeutung erfüllt. 🙂

bild

An einem guten Tag habe ich Lust den Rechner anzuwerfen und ein bißchen Musik zu hören. Z.B. einen livestream wie radios80s. *gg* Spielt gerade Wave und Pop der 80er, z.B. Kraftwerk mit ‚Music non stop‘ oder ABC mit ‚Look of love‘. Hihi. Für mich sind Oldies alles was vor den 80ern war. Für die meisten hier bei 20six dürften das auf alles was vor den 90ern war zutreffen. Mindestens.

Kommentare sind geschlossen.