Stress am Hals

Ziemlich viele Neue fangen gerade bei uns an, darunter ein Kranführer (ich hoffe, alles geht gut), ein Elektriker (heute den ganzen Tag mit rumfahren verbracht, um alles zu ordnen). Morgen kommt ein Automechaniker, wir müssen mal wieder zur UDI, Aufenthaltsgenehmigungen beantragen (hat wesentlich kürzere Bearbeitungsdauer, wenn wir dabei sind und selber alles ausgefüllt haben, inkl Einstellungsbeweis und Kopie vom gültigen Tarif der Berufsgruppe), dann ruft das UDI immer mal wieder an um mitzuteilen, dass Genehmigungen abgeholt werden können (die für die Deutschen sind meist gleich auf 5 Jahre ausgestellt, daher persönlich abholen).

Unendliche viele Emails harren ihrer Beantwortung. Falls hier zufällig arbeitslose Elektriker oder Automechaniker mit Englischkenntnissen mitlesen, ich nehme gerne Bewerbungen entgegen *gg*.

Ach ja, von der Polizei in der Telemark ist ein Brief gekommen, da wo ich geblitzt worden bin. 🙂 Also, sie haben dann erstmal behauptet, dass ich gar keinen Führerschein für diese Fahrzeugklasse habe, und dass dies als Strafsache behandelt werden wird, wenn ich das nicht nachweisen kann. Logisch, schließlich ist mein deutscher Führerschein nicht im norwegischen Führerscheinregister registriert. Also erstmal ein Fax geschickt. Es war 60 an der Stelle, gemessen haben sie mich freundlicherweise nach Abzug der 3 Gnaden-Km/h mit 70, macht also 10 km/h zuviel, entspricht 1600 Kronen = 200 Euro. noch mal glimpflich davon gekommen würde ich mal sagen. Nachdem ich schon mit mehr als dem Doppelten gerechnet habe….

Gestern Abend spät endlich meine erste Einsendeaufgabe abgegeben für den Meisterkurs. Die Antwort kam auch gleich heute. Inhaltlich hat er nix auszusetzen, war soweit okay. Allerdings meinte er, mein norwegisch würde sich streckenweise doch ziemlich nach mündlicher Rede anhören und er würde mir doch einen Grammatikkurs empfehlen. Genau das, was ich ja auch schon seit dem Bergenstest meine, aber find mal nen reinen Grammatikkurs. Bah. Vielleicht sollte ich ’norwegisch‘ studieren an der Uni *lol*, da gibts bestimmt Grammatikkurse. Naja, die nächste Prüfungsmöglichkeit ist erst Ende Mai, hab also noch gut Zeit ein bisschen was an meinem Schriftnorwegisch zu feilen…Trotzdem ein kleiner Dämpfer. Pah.
Ansonsten alles in Butter.

Kommentare sind geschlossen.