Tag 3

Ein weiterer Veranda-Bautag ist vorbei. Noch immer ist kein Fundament da, aber die ‚Platting‘ – also die Plattform nimmt Form an.
Auf dem Parkplatz stapelt sich Holz, irgendwie ein bisschen sehr viel finde ich, aber naja.
morgen muss ich dem Mann erstmal mitteilen, dass wir das gerne für ihn die erste Treppe runter hinters Haus tragen können, aber bis Freitagnachmittag muss der Parkplatz frei sein, wir sind drei Autos. 🙂

2016-05-10 19.48.40

Die Katzen finden es toll, dass ich in den unteren Gartenteil runterkletter und springen begeistert hinter mir her und um mich rum.
Im unteren Foto stehe ich unterm wilden Apfelbaum, kurz vor der Abbruchkante am unteren Grundstücksrand. Hinterm Apfelbaum fällt man 5-6m tief unten auf die Straße.
Das Dach vom Außenhaus ist auf der Höhe mit dem Balkon (hinter der gerade mal so blühenden, aber leider kranken Süßkirsche). Das Außenhaus ist ca 5m mit den zwei Geschosshöhen. Von der Unterkante Felsen unter der neuen Außenhausveranda bis da wo die Plattform ist sind es ca 4,5m.
Ich stehe dann noch mal knappe anderthalb Meter tiefer.
Man sieht also, Hanggrundstück. 🙂 Aber man gewöhnt sich dran und wenn der Handwerker da jetzt nicht bauen würde und es zusätzlich kein gutes Wetter wäre, dann wäre ich auch nicht da unten 🙂

2016-05-10 19.54.31

Von der Arbeit reden wir heute lieber mal nicht, außer dass die Longarm wieder läuft und ich zwei Quilts gequiltet habe .-)

Kommentare sind geschlossen.