titelloses Gelaber

Bah, mir fällt so gar kein sinnvoller Titel ein. Vielleicht einfach nur Gelaber?
Vielleicht liegt es an der relativen Ruhe, dass ich mich so gar nicht aufraffen kann, vielleicht hab ich auch einfach nur ein Blog-Loch. Vielleicht überwältigen mich auch einfach nur die noch zu erledigenden Aufgaben in der Firma, bzw. das noch nicht fertige Private. Ich weiß es nicht.

Hab mich heute nach allerlei hin- und her-überlegen dazu entschlossen, den zweiten Teil Meisterkurs netzbasiert zu machen statt zwei lange Wochenenden nach Oslo zu gurken. Ist doch irgendwo ne Preisfrage. 4 tage Verdienstausfall pluss 2x Bahnfahrt nach Olso (ca. 600,-) pluss Hotel (ca. 2000,-) pluss Tagungsraumbeteiligung (mehrere hundert NOK)…das ist einfach ein bisschen heftig. Der Preis für den Kurs selber ist mit 7900 NOK bei beiden gleich.
Online bekommt man alle Lektionen zum Lesen, inkl. verschiedener links. Die zu erledigenden Aufgaben werden online auf dem Server gespeichert, es gibt ein Diskussionsforum für die Kursteilnehmer und jeder hat einen persönlichen …hm…Begleiter (?), Lehrer? Jedenfalls eine Betreuungsperson, die man jederzeit anpingen kann für Fragen und wenn man was nicht kapiert. Und man wird auch insofern betreut, wenn man drei Wochen nicht eingeloggt war und was gemacht hat, dann kriegt man einen auf den Deckel, bzw. wird kontaktet.

Nachdem ich in die Online-Beispiele geguckt habe bin ich zwar sehr im Zweifel, ob ich überhaupt noch den zweiten Teil machen sollte, weil letztlich geht es größtenteils um Selbstständig machen, aber egal. Ich hab das angefangen und mach das jetzt auch fertig. Prüfung soll wohl auch schon im Dez./Jan sein, insofern gehts ja. 75 Stunden ist der Kurs, ungefähr das gleiche muss man für die ‚Hausaufgaben‘ rechnen. Es wird also etwas weniger Aufwand als für den ersten Teil.

Am Samstag ist wieder Treffen der Deutschen in Kristiansand, muss unbedingt noch ne mail an die Zeitung schreiben für den Veranstaltungskalender. Außerdem hab ich Samstag noch mal Post arbeiten.
Die ersten Termine für den Freizeitklubb hab ich auch schon, es geht also langsam wieder los.

Das Einzige, was mir noch ein bisschen auf dem Magen liegt ist meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Die Betriebsmitgliedschaft läuft Ende August aus und ich müsste eine neue private beginnen. Zu vollem Preis ist okay. Aber dass dann auch noch die Bindungszeit wieder volle 12 Monate sind, das begeistert mich nicht so, weil ich ja noch nicht weiß, wie das so mit dem neuen Job wird. *grummel*. Wir reden hier immerhin von 380 Kronen im Monat. Anderseits, ohne mach ich alleine eh nix mehr und so hab ich wenigstens noch meine Kollegin, die mit dabei ist. Schaun mer mal, dann gucke ich mal.

Kommentare sind geschlossen.