Tromsø

Definitiv eine Reise wert. 🙂
Tolles Jahrestreffen gehabt. Zu wenig geschlafen.

Gut: mit den Quiltekunst-T-shirts für Aufsehen gesorgt, es haben ziemlich viele mitbekommen und einige haben mich auch angesprochen.
Ebenfalls gut: die Qualität der zu verteilenden Postkarten, gemessen am Werbematerial der anderen Quiltshops vor Ort.

Schlecht: der Webshop war nicht nur nicht online, sondern auch noch Passwortgeschützt. Dazu nachher mehr.
Ebenfalls schlecht: Obwohl vorher per Mail angefragt (keine Antwort war für mich ein Ja) sindmeine ausgelegten Postkarten wieder verschwunden. Und nein, sie sind nicht eifnach von Leuten mitgenommen worden, dafür waren es zu viele. Ich vermute die Putzfrau hat sie eingesammelt und entsorgt. Immerhin die Hälfte von denen, die ich im Frauenklo in den Kabinen verteilt habe sind mitgenommen worden.

Gut: Anregungen geholt, mehr über meine Elna Overlock gelernt (Janome Norge war da), sowohl im Forum für Quiltklubbs, als auch auf der eigentlichen Jahreshauptversammlung je zweimal meine Meinung zu was kundgetan. und das bei letzteren mit Mikrofon vor 300 Leuten.
Schlecht: zu wenig Zeit gehabt, um mich in drei Funktionen – Privatperson, Geschäftsfrau, 1. Vorsitzende – übers Wochenende zu bringen.

Gut: endlich die forumseigene Spinne kennengelernt.
Schlecht: VIEL zu wenig Zeit gehabt, immerhin hat es zu einem Getränk in Nordeuropas ältestem Kino und einer Bergliftfahrt mit Tromsö-Blick gereicht.

Die Spinne und ich und Tromsö zu unseren Füßen. Der Herzliebste fotografiert 🙂

Die Spinne und die Sonne

Kommentare sind geschlossen.