Überschriftenlos

Also manchmal geht mir dieses Suchen nach einer Überschrift echt auf den Senkel.
Das war damals auf der ersten Homepage echt einfacher, einfach Datum und Uhrzeit drüber und gut ist. War halt ein Tagebuch. Und jetzt? *grübel*.
Und irgendwie war es auch lustiger.
Was daran liegt, dass ich gerade den Keller aktualisiert habe mit 3 links zu altem Krams und darunter auch zwei Selbstbeschreibungen von vor 10 Jahren. Puh, irgendwie sprühte ich da geradezu. Jetzt nörgel ich nur noch *gg*.
Auch wenn sich das blöd anhört, aber irgendwie…gab es Zeiten in denen ich das Leben irgendwie einen ganzen Tacken leichter genommen habe….hm….

Ja vel, was ich eigentlich sagen wollte. Wasserwechsel im Aquarium. Die letzten zwei Wochen 5 Fische verloren durch plötzlichen Tod,  von jeder Sorte einer mehr oder weniger. Keiner hat vorher Symptome erkennen lassen, alle munter. Keiner hat sich gescheuert oder irgendwelche äußeren Krankheitsanzeichen gehabt. Wobei die beiden Panzerwelse und eine Tigerbarbe  nach plötzlichem Tod aussahen, Augen und Maul weit aufgerissen und vor allem schwammen sie oben. Derweil der siamesiske algespiser und der Antennenwels unten lagen. Der Antennewels war heute der letzte in der Todesriege, gestern schwamm er noch munter. *heul*.
Evtl. also irgendwas inneres. Hm…Parasiten vielleicht? ich muss mal auf Antwortensuche ins Netz gehen.

Morgen Gespräch mit Chef, ich bin gespannt. Morgen abend Quiltklubbtreffen, Donnerstag Examen an der Uni und Freitag ein Vorstellungsgespräch. 🙂 Kirchliche Stadtmission *lol*. aber ich glaub, man muss nicht an Gott glauben. Ist auch Latte, ist nur ein Versuch.

Kommentare sind geschlossen.