unliebsame PW-Projekte – Mystery – Bilder

Ich habe hier gerade noch zwei ’nie fertig werden‘ – Projekte liegen.
In der Zeitschrift PW professionell gab es zweimal eine Mystery-Quilt. Man musste sich Stoffe nach Farbkarte und Farbsystem zusammen suchen und das Machen erstreckte sich über mehrere Zeitschriften.

Was ich gut fand beim erste Mystery: ich habe maschinengestickt mit diversen Stichen, wenn auch noch ziemlich kurvig. War aber lehrreich und spaßig.

Meine Farbzusammenstellung ist dagegen nicht sooo der Bringer, ich bin etwas unzufrieden. Und ich weiß auch noch nicht, ob ich damit weiter arbeiten möchte oder nicht. Erstmal beiseite gelegt die Stückchen.

Drei sind nach Anleitung bestickt, den gelben habe ich mir selber ausgedacht. Der gefällt mir auch am Besten.

maschinensticken-blog

Die Farben von den fertigen Stückchen sind etwas verfälscht, oben auf dem Bild ist es noch am realistischsten.

fertige-st-cke-legemuster

Der zweite Mystery ist wesentlich schlimmer. die Farbzusammenstellung ist ein Alptraum, nächstes Mal verlasse ich mich wieder auf mein Magengefühl. Und diese Art Kontraste konnte ich schon im Studium nicht leiden. Bah.
Jedenfalls werde ich DIESE Stücke erstmal weit weglegen. Mir schwebt da zwar im Kopf rum evtl. ne Tasche draus zu machen, da muss ich aber erst noch die passenden Farben finden. Und die Tasche ist dann auch NICHT für mich.

Freie Streifen schneiden, also nur mit Rollschneider und ohne Lineal. Ging noch ganz gut.

freie-streifen-schneiden

Die fertigen scheußlichen Stücke:

Kommentare sind geschlossen.