Unser neues Aquarium

Statt der Barcelona-Bilder kommt jetzt erstmal unser eigenes Aquarium. 🙂
Sonntagmittag wurde es vom Herzliebsten und vom ExNachbar-Freund angekarrt.
Aufgestellt und ausgerichtet. Geputzt und gewienert und mit einer RĂŒckwand versehen.

Die Buchenplatte ist deswegen zwischen Aquarium und Unterschrank, damit wir das schwarze Dingen hinter einem Vorhang verbergen können, ich mal was beim Saubermachen drauf abstellen kann, z.B. meinen Fuss oder aber die Katzen einen Logenplatz zum Fische gucken haben *ggg*.

aquarium1

Dann habe ich Kies gewaschen, sowie Sand gewĂ€ssert und mit dem Schiefer die FlĂ€chen fĂŒr den Bodengrund unterteilt. Der Kies ist mir eigentlich zu grob 6-9 mm, war aber gratis dabei, 20 kg. Und der Sand wiederum ist mir eigentlich zu fein, hat aber fĂŒr 17 kg nur 60 NOK gekostet und ist gut fĂŒr die Welse, die im Bodengrund wĂŒhlen möchten.
Ausserdem habe ich hier nirgendwo Kies in der Korngrösse 1-2mm finden können, ist wohl nicht so gebrÀuchlich.

aquarium2

Dann erstmal Filterprobleme gewÀlzt. Mit dabei waren nÀmlich gleich drei. Der originale Juwel-Innenfilter. Gross und hÀsslich. Sowie nicht mehr befestigt im Becken. Ausserdem finde ich den schwer sauberzumachen, da der im Becken verbleibt und man sich das Inlay rausangeln muss.

Dann ein ganz normaler Innenfilter von AquaEl, ein polnisches Fabrikat. Der ExNachbar sagte, der wĂ€re fĂŒr bis zu 300 ltr. (Das Becken hat 240 ltr). Schickes Design, kam mir aber doch etwas klein vor. Die Suche ergab, dass der Filter nur bis max 150 ltr. geeignet ist.

Sowie ein Eheim-Aussenfilter, den ich eigentlich nicht nehmen wollte, weil mit etwas unbehaglich zu Mute wird, bei dem Gedanken, frei liegende wasserfĂŒhrende SchlĂ€uche im Schrank liegen zu haben. den ich aber nun wahrscheinlich doch nehmen werde, da nun mal obiger AquaEl zu klein ist.

Nun gut, zusammen mit dem Gastkind Dekoration im Becken verteilt und das Becken halbvoll gefĂŒllt.

aquarium3

Gastkind dann nach Hause gefahren und alleine dann die Pflanzen eingesetzt. Sowohl die von vorletzter Woche aus der Auktion vom Aquarienklubb, als auch 4 neu gekaufte. Dann Filter rein (den kleinen, besser als keiner. den grossen aussenfilter muss ich erstmal montieren und checken wie der funktioniert), Heizstab rein, fertig aufgefĂŒllt und Licht draufgesetzt. Kritisch geguckt und noch mal einige Pflanzen umgruppiert. VorlĂ€ufiges Endergebnis:

aquarium4

Hm….irgendwie sah das pflanzentechnisch im Eimer/in der Kiste wesentlich mehr aus…Aber ein Teil der Auktionspflanzen hatte etwas wenig Licht und musste abgeknipst werden. Jetzt fahren wir erstmal 4-5 Wochen nur mit Pflanzen und lassen eine schöne Bakterienkultur wachsen. Kaufen evtl. noch neue Pflanzen dazu.
Und dann kommen irgendwann auch Fische. 🙂
—————————————————-
Kommentare:

Geschrieben von Christiane Mo, September 28, 2009 18:38

Sieht doch schon echt gut aus… wenn da erst die Fische drin sind, wird das ein Traum –
aber ich verstehe durchaus, dass da noch ein Vorhang her muss LOL

Geschrieben von Micha Mo, September 28, 2009 14:04

Aquarium sieht echt toll aus, hatte auch bis zu unserem Umzug hier hoch insgesammt 4 🙂 Der Bodengrund wird nicht so schön getrennt bleiben, wenn du Panzerwelse einsetzt. Die wuseln nĂ€mlich das ganze schön durcheinander. Viel Spaß und ne schöne Woche. Gruß Micha

Kommentare sind geschlossen.