Viel zu spät

Nur noch wenige Stunde bis zum Aufstehen. 🙂
Es ist voll spät und ich bin total aufgedreht. Nicht nur wegen der zwei Gläser Cola, sondern weil ich wirklich mal mehrere Stunden mit Unterrichtsvorbereitung verbracht habe. Wie genau jetzt die Stunden ablaufen sollen morgen, keine Ahnung.
Soweit bin ich nicht mehr gekommen. Aber dafür im Besitz mehrerer Zeichnungen von Häusern, Treppe, Hausarten, Grundriss und Richtungen sowie Ortsangaben. Ein Teil ist zum Wiederholen vom letzten Mal, ein Teil neu.
Ich hoffe nur, der Stoff reicht für 3 Unterrichtsstunden. Ich weiß immer noch nicht genau, wie ich die Leutchen zum Plaudern kriege, aber das wird schon auch noch. Habe mir ein Buch bei Amazon bestellt namens ’spielend Deutsch lernen‘ mit irgendwie Anleitungen, wie man die Leute beschäftigt.
Mir machen noch die zwei aus dem Einkauf Sorgen, aber ich bin schon mit anderen Dingen fertig geworden. 🙂

Heute Morgen war ich außerdem das erste Mal seit 5 Jahren wieder Blut spenden. Hatte mich letztes Jahr mal registrieren lassen im Krankenhaus und jetzt hatte ich die Einladung bekommen. Da ich selbst die recht seltene Blutgruppe AB pos. habe, fühle ich mich irgendwie verpflichtet. Ich war ziemlich überrascht, wie gut mir die Spende auf nüchternen Magen heute morgen bekommen ist. Und es ging erstaunlich schnell, also dass das Blut jetzt mal zügig aus mir rausgeflossen ist. Kann mich noch an andere Termine in D erinnern. Jedenfalls war es positiv und ich werd dann irgendwann wieder Bescheid kriegen. Die verpasste Arbeitszeit hab ich gleich heute Nachmittag eingearbeitet.

Mit der Datenbank geht es eigentlich ganz gut, ich krieg mal nen Überblick. Jetzt hängt es an den Leuten im Büro, sich schlau zu machen, bzw. einzuarbeiten. Ich wollte eigentlich gerne, dass wir nach Ostern mit dem neuen Programm beginnen. Auch wenn noch nicht alles ganz sauber funzt. Aber das kann man dann ja auch unterwegs noch besser einrichten. Jedenfalls können wir nicht länger warten, wir sind eh ein paar Wochen hinterher und jetzt trudeln täglich Bestellungen ein und die stressige Zeit bis zum Sommer beginnt. Als ob ich nicht genug Stress die letzten Wochen gehabt hätte.

Weswegen ich mich auch schon ziemlich auf Dänemark freue. Der Herzliebste und ich werden nämlich von Samstag bis Mittwoch in Norddänemark verbringen. Mal rauskommen und mal nicht auf unsere private Baustelle gucken. Wir haben eine Hütte an der Nordsee gemietet. Die Katzen füttert der Freund und Nachbar (außerdem hat er schon angekündigt, dass er die Flurdecke schleifen und streichen wird. Sehr praktisch und nett von ihm :-)).

Heute außerdem über den ‚Alte-Klassenkameraden‘-Treffplatz Stayfriends eine Nachricht von einem alten Schulkollegen aus der Orientierungsstufe bekommen, bzw. gestern auch von einem, und ich freu mich total mal wieder alte Kontakte aufzufrischen und denke, ich kümmer mich da mal Ostern etwas mehr drum 🙂 Also generell jetzt.

Noch nichts neues von der Jimny-Verkaufsfront.

Gute Nacht dann.

Kommentare sind geschlossen.