Viele viele Ameisen

Als die Untermieterin sagte, sie hätte da irgendwie ein paar Ameisen in ihrem Küchenteil, da sagte ich, ja ja, ich kauf dir ein Mittel dagegen und sah das Ganze noch relativ gelassen.
Das es sich nicht um die kleinen normalen Zuckerameisen handelte, sondern um eine Nummer größer – naja, was soll’s.

Als sich die dann allerdings plötzlich in größerer Anzahl auch in unserer Küche einfanden – und NICHT etwa an der Außenwand….da kriegte ich gleich mal einen kleinen panischen ‚Wir brauchen einen Kammerjäger und verkaufen das Haus‘-Anfall.
Nicht dass mir Ameisen an sich was ausmachen – ABER NICHT IN DER KÜCHE und schon gar nicht wenn nicht auszumachen ist, wo sie herkommen. Bzw. wenn es so aussieht, als würden sie aus der Zwischendecke oder Zwischenwand kommen, also schon einen verdammt langen Weg im Haus zurückgelegt haben.
Und nein, ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, ob es sich dabei um eine der holzfressenden Arten handelt (eigentlich weiß ich es auch immer noch nicht, aber egal, zuviel Wissen ist eh nicht gesund).

Der Ameisentötungsfachhandel gibt drei Sorten Gift her. Solches welches in Wasser aufgelöst wird, eher unpassend der Gedanke mit der Gießkanne die Arbeitsplatte zu wässern. Dann Pulver zum Ausstreuen, auch nicht so ganz einfach. Wie sieht denn das aus, wenn sich an unseren Fußleisten ein Sandweg langzieht und unter die Küchenschränle komme ich damit auch nicht. Und dann noch die neugierigen Katzen, wo Nandi doch eh schon alles rumliegende Plastik in sich reinschlingt. Ja nee.
Blieb nur die traditionelle Dose mit Lockmittel. Eigentlich nur für die ganz kleinen Ameisen gedacht. Hm.
2 Stück kosteten unglaubliche 135 NOK/ ca. 12 Euro. Humpf.
Hab ich dann unter der Spüle am Abflußrohr unter die Schränke gewürgt, krieg ich auch ganz sicher nie wieder raus, aber macht ja nix, wenn da so ein paar Leichen rumliegen. Ameisen stinken ja sicher nicht wenn sie denn tot sind oder so.
Nun hab ich zwar auch welche im Flur entdeckt, aber die Küche scheinen sie immerhin zu meiden.
Hm….vielleicht kauf ich doch noch mal das Pulver?
Oder ich warte noch zwei Wochen und wenn dann keine mehr da sind, dann hat die Dose wohl doch geholfen und wir haben einen Ameisenstaat vernichtet.
Krieg ich ja gleich ein schlechtes Gewissen bei, aber was müssen die sich auch unser Haus aussuchen.
Der Garten ist doch groß genug, sollen sie da hingehen, da ist genug Platz und da können sie dann auch in Ruhe und Frieden leben.

Kommentare sind geschlossen.