vom 24.12.07

24.12.07, kl. 16.45
Allen eine gute Weihnacht

Ich wünsche euch allen von ganzen Herzen eine wunderschöne ruhige Weihnacht.

Derweil meine family in der Kirche ist, liege ich gemütlich vor der Glotze und folge mit halber Aufmerksamkeit Zoosendungen. Sehr entspannend, keine Werbepausen und ein bisschen Wissen. Lustig. Nachdem ich vorgestern Abend den Versuch unternommen hatte einen Film zu gucken und mich beim dann beim Weg- und wieder Hinzappen jedesmal total verguckt habe, wie lange eigentlich mittlerweile die Werbung dauert, gucke ich da gar nicht mehr hin zu den privaten. Lohnt nicht. Dann lieber irgendwelche Wissens- oder sonstwiesendungen bei den Öffentlichrechtlichen. Und dabei stelle ich dann auch fest, dass der Fernsehkonsum über die Feiertage dann wieder für ein Jahr reicht und ich ganz bestimmt nichts vermissen werde. 🙂

Der gestrige Tag war dann doch etwas trubelig. Vom Frühstück mit Minileuten gleich weiter zum Essen bei einem Kumpel und dessen Familie. Wieder zuhause noch mit den Eltern schnacken und dann nach Bremen und weiter nach Hamburg zum Konzert von Michy Reincke. www.michy-reincke.de Und wer jetzt meint ‚Kenn ich nicht‘, der sei an Titel der Anfang 90er erinnert wie Valerie,Valerie oder Für immer blond, oder aber Taxi nach Paris, sowie die Tatsache, dass Michy Frontmann von Felix de Luxe war. Das Konzert war im Tivoli, ein sehr schöner Veranstaltungsort. es gab einen ganzen Haufen neuer Titel, die mir wirklich gut gefallen haben. Diesmal waren drei Bläser dabei, Posaune, Trompete und Saxofon. Sehr fein, sehr schön, ich vermissen schon viele Jahre ein altes Bandmitglied, welches einen anderen Weg beschritten hat. Aber der konnte Saxofon, Klarinette, Flöte spielen, sowie Akkordeon und war total vielseitig, was der Musi super bekommen ist. Jetzt warte ich also nur noch auf die neue CD und hoffe einfach sehr, dass ich diese auch online kaufen kann und nicht gezwungen bin, eine richtige CD kaufen zu müssen.
Die Rückfahrt von Bremen war scheußlich, super nebelig und sehr glatt.

Eigentlich versuche ich immer noch, meine Termine knapp zu halten um viel Zeit mit Familie zu verbringen. Gar nicht so einfach. Ich habe ein Weihnachtsfax bekommen und möchte mich jetzt doch gerne mit den Absendern treffen. Außerdem einen lieben Brief und ‚Jahresbericht‘ bekommen und die Überlegung, doch noch mal jemanden zu besuchen. Die Zeit ist einfach viel zu kurz. In Zeiten wie Weihnachten bin ich doch hin- und hergerissen, ob ich nicht doch wieder nach D möchte, obwohl ich andererseits total vieles hier total merkwürdig finde. Also wie deutsch hier halt alles ist, dieses nervige Gesieze find ich z.B. voll lästig. Man kann doch respektvoll miteinander umgehen und sich trotzdem duzen. Komisch, dass das in anderen Gemeinschaften funkltioniert aber in D nicht.
Najo, es ist eben wie es ist, ich lebe zwischen den Kulturen, hat ja auch seine Vorteile. Mehr Möglichkeiten, mehr Toleranz. Hm, okay, das fällt mir oft nicht leicht. Was ich merke ist, wie empfindlich ich geworden bin, was ‚latenten Rassismus‘ angeht. Hach, ich weiß nicht, wie ich es nennen soll. Es geht mir total auf die Nerven, wenn Leute sich abfällig über andere pauschal äußern. Klar, ich läster auch über Leute, die sich in Auswanderersendungen zum Affen machen. Aber pauschal zu behaupten alle Ossis wären ja prollig und geldgeil oder Polen billig, sowas ist echt das Allerletzte. Solchen Leuten wünsche ich dann gleich mal einen eigenen Auslandsaufenthalt, aber bestimmt nicht zu Urlaubszwecken. Im Gegenteil. Es sind schon ziemliche Idioten unterwegs. Wie kann man sich anmaßen über andere Menschen zu urteilen in so einer Weise? Vielleicht war ich ja früher auch so? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Klar gibt es Mentalitätsunterschiede zwischen Deutschen, je nachdem wo sie herkommen. Ob das nun Nord oder Süd, Ruhrgebiet oder Sachsen ist. Na und?
Na gut, ich werd mich ein andern Mal darüber auslassen, bevor ich mich hier total aufrege. Ist vielleicht auch nicht unbedingt das richtige für den Heiligabend 🙂

Habt jedenfalls viel Spaß, ich werd jetzt Aal essen, danach werden wir uns dann die Geschenke überreichen, die wir uns wie in den letzten Jahren auch NICHT schenken. *gg*. Aber MEINE sind ja auch keine Weihnachtsgeschenke, sondern ich verschenke nachträgliche Geburtstagsgeschenke. 🙂

Und zum Abschluss eine ernstgemeinte Frage: Wieviel Shoppingsender hat eigentlich derzeit das deutsche Fernsehen? Kommt mir das nur so vor, oder wimmelt es förmlich davon? Und wer kauft eigentlich diesen Schund?

Kommentare sind geschlossen.