Vor und zurück

Gestern war ein Tag, so aktiv , dass ich heute wieder völlig am Ende bin.
Ich war im Tierpark in Kristiansand mit einer Bekannte. Das war seit Kurzem geplant, ich hatte nur gebeten mich anzurufen, weil ich es sonst selbst nicht auf die Reihe bekomme.
Vorher hab ich dann allerdings in rekordzeit von 50 Minuten meine Sommer- auf Winterräder gewechselt. Ich hatte sie schon im Auto liegen, aber die Zeit ist inkl. hochfahren zum Nachbarn (der mit dem gepflasterten ebenen Hof), sowie einmal runtergehen und den Kompressor holen, das eine Rad verliert immer Luft.
Gestern Abend hatten wir dann Besuch bis Mitternacht und nun bin ich also fix und fertig und habe den Megamuskelkater überall vom Wechseln und vom Rumlaufen im Tierpark und bin einfach nur sooo müde.

Seit einigen Tagen überlegen der Herzliebste und ich, ob wir vor Xmas nicht noch ein paar Tage Urlaub machen. Ein bisschen Geld haben wir zwar nicht unbedingt über, aber es ist da. Sollte eigentlich ne Sonderzahlung für den Hauskredit werden, aber manchmal muss man halt umdisponieren. Weil eigentlich sind wir beide sehr urlaubsreif. Und naja, da guck ich halt mal so bei Norwegian rum und was sonst so geht oder nicht.
Bei unserem Budgett geht nicht viel, muss man ja ehrlich zugeben.
Wichtig ist nur, dass der Flug ab Kristiansand geht.
Selber fahren scheidet definitiv aus, hab ich derzeit null Lust zu und bei 5-7 Tagen ist das auch nicht drin. Bei selber fahren und den derzeitigen Dieselpreisen sowie evtl. Fähre liege ich shcon bei den Flugpreisen.
Mögliche zeitlich passende Ziele (Ende November/Anfang Dezember) wären derzeit bei einem Flugpreis pro Person von 2000 NOK hin und zurück: Prag, Rom, Barcelona, Alicante. Dazu hab ich ein Angebot nach Gran Canaria, aber das ist ein Komplettpreis.
Wir müssen nur entscheiden, quasi heute, da das Gran Canaria Angebot nur bis 18 Uhr gültig ist.

Nachteil von Gran Canaria: Pauschaltouri-Urlaub in einer Hotelburgen-Gegend mit Norwegern, Engländern und Deutschen. Hotel am Ortsrand am Hügel. Vorteil: Wärme/Sonne. Temperaturen von 17-22 Grad. Kochzeilen-Appartement. Fertig-Urlaub, wir müssen nichts mehr selber organisieren.

Prag: Nachteil: Durchschnittstemperatur im November 5°. Vorteil: sehr günstige Hotels, generell eher preisgünstig.

Alicante: Vorteil: Immerhin rund 12 Grad, Strand. Nachteil: Bezahlbar nur als Selbstbuch-Urlaub, also Flug und Hotel einzeln, sowie Transport vom Flughafen zu den Bettenburgen.

Rom: 5-14°. Kultur ohne Ende. Italienische Lebensart. Essen. Nachteil: Riesenstadt also viel Orga-Aufwand. Hotels doppelt so teuer wie in Prag.

Barcelona: 2-9° im Durchschnitt. Liebend gerne würde ich mir alles von Gaudi angucken. Leider sehr teure Hotels, da in dem Zeitraum mehrere große Messen stattfinden.

Ich geh noch mal auf Unterkunftssuche.

Kommentare sind geschlossen.