vorgezogener Aprilscherz

Die bahn gibt mal wieder bekannt, dass sie die Preise zu Donenrstag erhöhen werden. Diesmal für den Fernverkehr. Trotzdem muss ich sagen, dass meine IC-Fahrkarte von Hannover nach Oldenburg und zurück mit der 25er Bahncard bei 30,00 derzeit liegt. Selbst wenn die dann 2 Euro teurer ist, so ist die Bahnfahrt nicht nur eine gute Stunde kürzer als mit dem Auto, nein ich kann vor Ort auch noch mit dem Bahnticket bis vor die Haustür fahren und die Benzinpreise liegen schon so hoch, dass Mini fahren teurer ist als Bahn fahren. Schade aber wahr. Abgesehen davon hab ich im IC Strom für das Laptop und kann entweder arbeiten (auf der Hinfahrt) oder mich erholen per Film oder Spiel (auf der Rückfahrt).

Trotzdem finde ich es gemein, noch wieder die Preise zu erhöhen, denn wir leben im Zeitlalter des Transportes und der Mobilität und da sollte doch öffentlicher Verkehr bezahlbar für alle bleiben und nicht nur für die mit Geld.

Einen weiteren Scherz finde ich die mittlerweile ziemlich saftigen Preise bei Ebay, also die Grundgebühren gehen ja noch, aber alles andere kostet richtig heftig extra und die Provision ist auch schon ganz üppig.

Ich wage mal eine Prognose, werde dann ja später sehen ob ich recht hatte. Geschichte: Es gab mal ‚justbooks‘, ein Platz im Netz, wo Privatleute kostenlos Bücher einstellen konnten und erst bei Verkauf
eine Provision zahlten. Da gab es auch Händler. Irgendwann wurde ‚justbooks‘ aufgekauft und zu ‚abebooks‘. Plötzlich kostete das Einstellen richtig Geld, monatliche Grundbebühr und solche Scherze.
Heute sind da nur noch Händler, keine Privaten mehr. Und die Buchpreise sind ebenfalls heftig, denn irgendwie müssen die Händler ja ihre Gebühren wieder reinkriegen.

Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass ebay auch irgendwann da landen wird. Nur noch Händler. Wenn die weiter an der Gebührenschraube ziehen, werden Privatleute sich das irgendwann gut überlegen, ob es
überhaupt lohnt da was einzustellen. Oder ob die Gebühren höher sind als der Gewinn.

Ich finde jetzt schon, dass die Händler langsam überhand nehmen. In manchen Kategorien sind doch gar keine privaten mehr dabei. Dabei kaufe ich viel lieber von jemand Nettem privat als wieder bei so’nem Händler. Die wiederum meines Erachtens auch leicht verschaukelt werden, wenn ebay denen vorgaukelt, das wäre eine ideale Plattform, um sich selbstständig zu machen. Klar, aber nur, wenn ich Plan von Einkauf und Verkauf habe. Und wenn ich ein Nischenprodukt habe, was es noch nicht in Massen gibt. Aber bestimmt nicht so als Durchschnittsmensch.

Ach ja. ich werde erstmal weiter an meinem Auktionen mit den Mini-Modellen basteln und hoffen, dass da ein bisschen was bei rumkommt, auch wenn ich da nicht so ganz zuversichtlich bin, weil ist nicht
großartig was Besonderes dabei. Aber Hauptsach wech mit den Schiet. 🙂

Kommentare sind geschlossen.