Vorstellungsgespræch

Hi auch. Sitze gerade bei Aetat auf Info-Suche. Und nutze die Gelegenheit, kostenfrei zu bloggen 🙂

Das Gespræch war sehr nett. Man merkte, sie suchen dringend Leute. Aber: Sie stellen nicht fest ein, sondern entweder leihe ich mich selbst aus (was bedeutet, dass ich mir eine Organisationsnummer zulege und damit quasi selbststændig bin hier) oder sie finden jemanden, der mich verleiht. Was hier ja vøllig normal ist. Mich aber nicht wirklich beruhigt.
Ausserdem zahlen sie nach Quadratmeter Parkett, was auch wieder fuer mich nicht soo gut ist, weil ich am Anfang nun mal nicht so viel schaffe. Also, ich habe schon raushængen lassen, dass ich nicht soo die Erfahrung habe. Aber sie verlegen meistens eh Fertigparkett lackiert.
Also mal schauen, ich glaube aber, selbststændig machen, bzw. ’nicht-angestellter Lohnnehmer‘ sein, kommt derzeit nicht fuer mich in Frage. Zu aufwaendig, wenn auch nicht so sehr wie in Deutschland. Aber die Organisationsnummer kostet so wie ichdas sehe, schon 2500 euro, ausserdem muss ich selbst fuer Arbeitskleidung und so sorgen und meine eigenen Abrechnungen machen, inkl. Steuer und so weiter. Mal gucken.

Dafuer duese ich gleich wieder zur Post. Paul-Schneckchen ist krank und Chefen hat gefragt, ob ich kommen kann. Wieder ein paar Stunden mehr 🙂

Cya soon.

Kommentare sind geschlossen.