Weihnachten und Langstreckenschwimmen

Mann, ist das alles beschissen.
Sieht so aus, als wäre mein erste Tätigkeit in 2008 dann von Dänemark nach Norwegen schwimmen, wenn ich nicht festsitzen will. *grummel*.
Heute mal Fähre gecheckt. Als erste gibt es für die Abfahrt Samstagmorgen 22.12. nur noch das zweitteuerste Autopaket, also 2090 NOK statt 990 NOK. Als nächstes bekommt Colorline ja ein neues Boot auf die Strecke, die MS Superspeed 1 als Ersatz für den Christian. Ein Riesendampfer, der tagsüber nur 3,5 Stunden braucht, nachts aber trotzdem von 1 bis 7 h unterwegs ist. Ist ja grundsätzlich sehr klasse, dass die Nachtüberfahrt beibehalten wurde, weil sich das fahrttechnisch für uns am besten anlässt. Der Haken: Es gibt keine Kabinen bzw. Schlafmöglichkeit mehr. Also bedeutet dass, nach einer ziemlich langen anstrengenden Autofahrt nicht mehr in Ruhe ein paar Stunden pennen zu kønnen.
Der noch viel grøssere Haken: die letzte Tour mit dem Christian ist am 1. Januar 14.30 h (würde ein Abfahrt aus OL gegen Silvesternacht 3 h bedeuten, ich bin begeistert ) und die erste Tour mit dem Superboot am 8. (!) Januar.

Sieht das nicht nach einem gelungenen Weihnachtsurlaub in D aus???

Hatte mich dann mal bei WelcomeAir erkundigt, die fliegen ja jetzt Kristiansand-Hannover. Der Preis liegt bei rund 300 Euro, also durchaus vertretbar im Vergleich mit der Fährfahrt, aber: die fliegen nur donnerstags und dienstags, und ich krieg aber nicht so früh frei.
Es ist doch wirklich total

Muss ich also VOR Silvester noch wieder zurückfahren, ich werde den Rest der Woche damit verbringen mich abzufinden 🙁

Kommentare sind geschlossen.