Weltuntergang so wettertechnisch

Heute geht draußen die Welt unter, es schüttet im 15 Minuten- Abstand alles Wasser was sich findet. Von oben.
Der kleine Trost: Geht das so weiter, wird der Strom nicht so teuer *lol*. Wasserkraft sag ich nur. Viel Regen spiegelt sich gleich in sinkenden Strompreisen nieder. Kittie sitzt vor der Klappe und guckt raus, bzw terrorisiert Lily.

Der Herzliebste hat geschlafen, derweil ich gute 1,5 Std. mit meinem Bruderherzen telefoniert habe, was ungefähr so oft im Jahr passiert wie ich Geburtstag habe 🙂
Dazu einen ganzen Haufen andere Telefonate.
Meine Chefin hat natürlich mal wieder an nix gedacht, wieso auch, dafür hab ich von der Leitung eine Glückwunschmail bekommen. Sehr aufmerksam.

36. Wie wenig spannend. Ich geh dann mal in den Keller, weiter die Küche aufbauen.

PS. Wir haben megastress auf der Arbeit, ganz und gar nicht lustig, und ich hab schon mittags Kopfschmerzen vom in den Computer gucken. Bah.

Kommentare sind geschlossen.