Wie angekündigt…

…hab ich endlich mal wieder mit dem Norwegisch lernen angefangen. Die letzten drei Kapitel in meinem einen Lehrbuch standen noch aus, inkl. des Arbeitsbuches. Da ich ja für diese Bücher (insgesamt 5) gute 125 Euro abgedrückt habe, dachte ich, ich bearbeite die auch mal. Also die Arbeitshefte. Ich glaub das ist echt das allererste Mal, dass ich komplett Arbeitsbücher bearbeite.

In der Schule war ich ja eher eine von den ‚äh Hausaufgaben mach ICH doch nich‘- Dropsen.
Was damals in der 5. Klasse auch schon mal dazu geführt hat, dass ich Mathehausaufgaben von meinem Paps unterschreiben und den Lehrer gegenzeichnen lassen musste. Hatten die beim Sprechtag so abgemacht. Ich war vielleicht begeistert *lol*.

Jedenfalls ist das 12. Kapitel fertig inkl. Aufgaben und das 13. gelesen. Aufgaben kommen noch gleich vor’m Essen.
Ist ja auch recht spannend, so norwegisch Gemeinschaftskunde.
Ich weiß jetzt z.B. dass die Volksabstimmungen nicht verbindlich sind, sondern nur eine ‚Verhaltens- Empfehlung‘ für die Regierung. Insofern ist es also letztendlich Latte, ob die Norweger für oder gegen die EU stimmen, wenn letztlich die Regierung sagt ‚machen wir‘, sind wir hier die Dummen.
Außerdem sind in zwei Jahres Fylke- und Kommunewahlen, also sowas wie Landtagswahlen und dabei sind dann auch Nicht-Norweger, die schon mindestens drei Jahre im Land sind, stimmberechtigt. Ralf und ich dürfen dann also wählen. Ich freu mich schon. Weil Wählen muss schon sein. Dann darf ich sogar in zwei Ländern mitbestimmen 🙂 Und mich hinterher beschweren. 😀

Ralf ist immer noch nicht von der Arbeit zurück, die müssen noch spachteln. Fantastisch, so gleich am ersten Arbeitstag.

Apropos Arbeitstag, meiner war okay, ging recht zügig vorbei, ich war nicht ausgeschlafen und draußen sind’s minus 10 Grad und der Arbeitsweg wie zu erwarten vereist.
Und meinen letzten Lohn zwischen Xmas und Neujahr hat das Büro auch verbaselt. Aber die Bürofrau meinte dann ganz zerknirscht, sie hätte jez erstmal normal Lohn überwiesen und diesen Freitag ist ja auch schon wieder Abrechnung.
Wir kriegen nämlich alle 14 Tage Lohn, das nächste Mal also am 9. Januar.
Frach mich keiner nach dem Sinn, den gibt’s glaub ich nicht. Bei Ralf gibt es nach zwei Wochen einen Abschlag und nach 4 Wochen ist Gesamtabrechnung. Also je nachdem, wie die vier Wochen fallen, meistens also NICHT am Monatsende wie man meinen sollte.
Dann gibt’s hier aber auch Firmen, die machen ‚ganz normal‘ einmal am Monatsende Abrechnung. Die Post auch, aber da kommt Geld erst so am 10. rum, wg so großer Betrieb. Und die Lohnzettel gibt es nur noch online. 🙂 Das ist doch mal ein Fortschritt.

Ich geh mal wieder an meine Aufgaben, der Abend ist schon fast zuende. Bis denne.

Kommentare sind geschlossen.