Wintersonne

Immer dann, wenn ich mich gerade mal wieder finanziell einigermassen freigestrampelt habe, dann kommt irgendwas, was mich wieder total zurueckwirft. Gut, in diesem Fall halt der Umzug. fficeffice“ />

Dafuer wird es langsam richtig nett bei uns. Das Buecherregal sieht schoen dezent aus und das Holz ist auch gut in der Quali. Das Bad ist fast fertig, das doofe Metallregal steht auf dem Dachboden und wir haben endlich grosse Spiegel und nicht mehr dieses winzige Ding, was da vorher hing und was so in meiner Kinnhoehe anfing.

Ich denke, ueber Ostern krieg ich es auch hin, endlich die ganzen Bilder fertig online zu setzen, wo Mama sich doch schon beschwert hat, dass da nix is.

Die Sonne scheint, leider bleibt es nachts noch in den Minusbereichen, so dass der Schnee nicht so recht weniger wird. Hoffentlich ist es die næchsten Tage tagsueber weiter schoen, damit wir wenigstens mal rauskommen. Torsten fæhrt ueber Ostern mit ein paar anderen Handwerkern Richtung Norden und Ski fahren. Ich gebe ehrlich zu, dass ich doch etwas neidisch bin.

Ich mein, der kann voll wenig Norwegisch (sagt er selbst auch), lernt aber im Handumdrehen und stændig neue Leute kennen. Auf der einen Seite gønne ich ihm das ja, vor allem, wo er ausser uns ja keinen hier hat und Ralf und ich wenigstens noch uns haben.

Najo, wird schon. Hauptsache, hier wird endlich Fruehling und ich kann wieder mehr draussen machen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.