WIP Mystery Wandbehang/veggteppe

WIP = Work in progress = in Arbeit

Forrige søndag var jeg jo ganske flinke. Har klart å brodere det hvite der på veggteppet. Teppet er sydd etter en mystery-quilt Pia Welsch har lagd til PatchworkProfessional.
Har også begynt å quilte hele greia, som har en størrelsen av rund 110x110cm.
Skulle for første gang stiple skikkelig, men jeg fant ut at jeg har en lang vei å gå. Det er ganske krevende synes jeg og jeg svettet verdlig. Har fremdeles ikke funnet ut hva som er den beste løsningen til hendene mine. Prøvde forskjellige slags hansker – med eller uten fingertupper, forskjellige materialer, ingenting hjalp. Best er når jeg har ingenting på hendene og jeg kan få de litt fuktig. Hm….skal prøve videre på det.
Jeg ble ikke ferdig med quilting, bare halvparten. For det første gikk jeg tomt for tråd (har brukt 200m på halvparten) og så fikk jeg besøk den kvelden.
————————–

Am letzten Sonntag war ich ja recht fleißg. Ich hab es geschafft, das Weisse da auf dem Wandbehang zu sticken. Der Wandbehang ist nach einem Mytstery-Quilt genäht, den Pia Welsch in der Patchwork-Professional hatte. Meiner ist ungefähr 110x110cm gross.
Ausserdem hab ich angefangen zu quilten.
Ich wollte ja gerne mal so richtig auf Fläche ’stippeln‘, also diese kleinen Schlaufen freihand quilten. Hab noch ne Ecke vor mir, bevor das so richtig schön wird. Also gleichmässige Schlaufen, die sich nicht berühren und die gleiche Stichlänge haben.
Aber so ist auch ganz okay.
Jedenfalls ist das ganz schön anstregend und ich hab ziemlich geschwitzt dabei. Ausserdem weiss ich immer noch nicht, was das Beste für die Finger ist, damit der Stoff nich rutscht. Aber naja, irgendwann wird mir schon was einfallen.

Fertig geworden bin ich nicht, zum einen hab ich bereits 200m Faden verbraucht und musste dann erstmal neuen kaufen, ausserdem sind dann abends Ralf und die anderem von ihrem Kletterausflug zurückgekommen und es gab Essen an der Stelle, wo ich quiltete. 🙂

mystery1

mystery2

———————————
Kommentare:

Geschrieben von Alexa Di, September 15, 2009 14:44

Zum Thema Rutschen des Stoffes auf den Fingern-> probier es mal mit handelsüblichen Gummihandschuhen wie man sie aus dem Gesundheitswesen kennt 😉
LG

Geschrieben von Christiane Di, September 15, 2009 15:51

… und mir ist gerade eingefallen, dass meine Mutter für solche Sachen einen „Gummifinger“ hatte – so´n Ding, das aussieht wie ein Fingerhut, aber aus Gummi und mit Noppen drauf.
🙂

kann man aber im Notfall aus Gummihandschuhen bzw. deren Fingern basteln.

Geschrieben von the-sun Mi, September 16, 2009 14:09

Stimmt, diese ‚fingerlinge‘, die es auch zum Geldscheinezählen gibt, die hab ich noch nicht probiert.
Gummihandschuhe habe ich schon probiert, aber die rutschen, selbst wenn ich sie an die Finger tape.

Und bei den Latexhandschuhen, diese Einwegdinger, da befürchte ich, dass mir die Hände so sehr schwitzig werden. aber probieren kann man das ja auch mal.

Gartenhandschuhe mit Noppen hab ich auch schon diverse durchprobiert, aber da ist so wenig Gefühl.

Geschrieben von Kerstin/Patchtrine Fr, September 25, 2009 09:07

Hast Du schon mal an normale Fingerlinge aus der Apotheke gedacht ? Das sind nur die Fingerteile von diesen Einmalhandschuhen. Gibt es in verschiedenen Größen. Ich nehme die nur noch und bin total begeistert.

LG Kerstin

Kommentare sind geschlossen.