Wochenendlust

Oder lieber Lust auf Wochenende?
Ich bin fix und fertig. Nach einem ganz beschissenen Freitag dann immerhin ein mehr als nur produktiver Samstag. Ralf hat mir heute morgen gleich die 6 Fenster im Keller rausgerissen. Nach meiner ‚Wie gehts am Besten‘-Anleitung. 🙂 Ich darf ja quasi eigentlich nix machen. (Was unter anderem zu dem miesen freitag gefĂŒhrt hatte). Dann hab ich nett die 6 Fenster eingebaut. Es war erstaunlicherweise und völlig ĂŒberraschend doch Wand links und rechts und die Fenster haben super gepasst und funktionieren fantastisch. Ich bin begeistert.
Ich frage mich allerdings, woher der Kaminofen spĂ€ter die Frischluft herkriegen soll bei neuer HaustĂŒr und dichten Fenstern. Die Fenster haben nĂ€mlich diese neuen an-extrudierten Dichtungen, da kann man nich mal eben ein StĂŒck rausschneiden. Soll heißen, wenn die die Profile ziehen (extrudieren), dann ist gleich die Dichtung mit dran. Man muss dann spĂ€ter beim ‚Fenstermachen‘ nicht noch zusĂ€tzlich Dichtung einziehen.

Ralf war dann heute mal kurz in die Stadt. So einen großen Meißel holen. Einen GROßEN Meißel. So einen, wie die Straßenbauarbeiter haben, wenn sie irgendwo ein StĂŒck Asfalt wegklöppeln. Alldieweil ja die eine Hausecke feucht ist von innen. Und ich gleich sagte, da ist bestimmt außen das Regenrohr kaputt.
Deswegen und sowieso hat Ralf dann heute begonnen, die Treppe draußen wegzukloppen. Überraschung 1: Es befindet sich eine treppe unter der Treppe und 2.: der Kies und der Beton sind sowas von nass und bröselig.

Und aussehen tut das so:

ralf-treppe

Kommentare sind geschlossen.