Zeig her deinen Schrank

Irgendwo im Netz mal drüber gestolpert und kopiert.

Das ist unser Kleiderschrank, in Norwegen traditionell entweder ein Einbauschrank oder ein fest montierter Wandschrank. Hier der typische Einbauschrank aus den 70ern mit vier gleichen Teilen. Die Türen von mir vor einigen Jahren gegen selbstgebaute Schiebetüren getauscht. Jedes Abteil ist 50 cm. Ich habe davon 2, der Mann auch.

Kleiderschrank zu

Die Türen sind weiß lasiert, leider hatte die Birke Multiplex unterschiedliche Qualität. Wie man sieht.
Ja, unser Schlafzimmer ist apfelgrün. 🙂

Oben hinter den Schiebtüren sind die Kissen für die Balkonmöbel, eine Iso-Ma und die Strandmatte, sowie zwei Decken.

Der linke Teil ist meiner.

Kleiderschrank offen

Sag noch einer ich habe zuviele Klamotten *lol*.
50 cm Kleiderstange gehören mir, der meiste Platz geht für die Westen und Sweatjacken drauf. Für mehr als die zwei Beerdigungs-Hochzeits-Bürohosen ist da kein Platz, weswegen die anderen Hosen (also sowohl Jeans, Winter- als auch 3/4-Sommerhosen) in den Körben unten drunter sind.

Im rechten Teil von unten: Arbeitssachen (also ‚ich-werde-dreckig‘-Arbeitssachen), dicke Pullover,  T-shirts und Langarmshirts, dann diverse Oberteile und ärmelslose einfache Tops, ein Fach Socken, ein Fach Unterhosen, ein Fach BHs und Overknees,  dann noch Schlafzeug und Wintersocken/Kniestrümpfe, sowie ganz oben Sportzeug für alle Lebenslagen (also Laufen und Schwimmen).
Das war’s. 🙂

Allerdings, die Bettwäsche ist unterm Bett, die Handtücher im Bad und im Abstellraum ist noch eine 1m-Stange für unsere Winter- und Arbeitsjacken, dafür ist nun wahrlich kein Platz.
Ich besitze weder Röcke noch Kleider (ich will das perfekte Sommerkleid *jammer*), und ich horte auch keine Klamotten in irgendwelchen Kisten oder so, ich ziehe das meiste das ganze Jahr an, im Winter halt mehr davon. 🙂

Das Leben kann so einfach sein.
Trotzdem gibt es natürlich auch in meinem Kleiderschrank Sachen die schon ewig ungetragen sind, von denen ich mich aber aus ‚Irgendwann pass ich da bestimmt noch mal rein‘-Gründen, ‚keine der zwei schwarzen Hosen hat ne gute Passform, deswegen behalte ich beide, falls ich doch mal eine brauche‘-Gründen oder ‚Weisst du noch damals‘- Gründen noch nicht trennen will.

Und wie sieht es in eurem Kleiderschrank aus? *neugier*.

PS. Durchaus möglich, dass ich mittlerweile mehr Stoff habe als Klamotten. 🙂

Kommentare sind geschlossen.