zu dritt

Wir sind jetzt erstmal zu dritt. Ich habe heute Abend dann doch noch eine junge Katze in Pflege genommen, die auf einem Campingplatz gefunden wurde und bei der sich kein besitzer gemeldet hat. Eigentlich ist sie ja nur vorübergehend da, aber naja….Ralf findet sie voll süß. *g*. Ist ein ganz junges Ding, 3-4 Monate alt und springlebendig und hat sich uns gleich an den Hals geworfen. Schaun mer also mal. 🙂

Eigentlich war also heute dann doch ein guter Tag, obwohl ich gestern abend noch ziemlich Zahnweh hatte und wieder nicht vor 2 Uhr schlafen konnte. Ich weiß immer noch nicht, ob das echte Zahnschmerzen sind oder vielleicht psychosomatische. Oder gibt’s sowas bei Zahnweh nicht? Ich kann nicht mal sagen, was mir lieber wäre. Ralf Hammer-Schmerz-Tabletten helfen sogar dagegen. Sollte man aber nicht zu oft nehmen.

Heute Morgen bin ich mit einer Arbeitskollegin etwas shoppen gewesen und ich hab mich riesig gefreut, dass sie mich gefragt hat. Ich mag die nämlich sehr und sie wohnt gleich hier um die Ecke.

Ich muss jez erstmal meine Gedanken sortieren. 🙂 Und was finden, was ich auf’s Hochbett legen kann. Ich wage nämlich mal stark zu bezweifeln, das das kleine Ding stubenrein ist. Ich hoffe, sie hat den
Sinn und Zweck des Katzenklos begriffen, ich hab nämlich nicht den leisesten Plan, wie man Katzen dazu bringt es zu benutzen. Lily und Nandi waren nämlich daran gewöhnt. 🙂 Falls also jemand Tipps hat, wie
man junge Katzen an ein Klo gewöhnt…gerne.

Cya.

Kommentare sind geschlossen.