Zuckerfrei Tag 1

Es ist Aschermittwoch und ich gebe mir eine Fastenzeit ohne Industriezucker und künstliche Süßstoffe. Einfach mal so, weil ich es kann.
Erlaubt sind Obst, Honig, Zuckerrübensirup und 100%-ige Fruchtsäfte ohne Zusätze.

Der Tag beginnt also ohne Kakao und Brot (weil wir gerade nur eine Sorte haben in der Zucker ist), dafür dann in der Not die Milch mit Haferflocken (ich liebe grobe Haferflocken) und einem halben Apfel reingeschnitten.
Muss nachher erstmal Brot kaufen, Käse haben wir noch reichlich.

Meine größte Sorge: dass ich gerade die ersten Tage vergesse, dass ich keinen Zucker zu mir nehmen will und ganz in Gedanken irgendwas in den Mund stecke, ein Bonbon oder so.
Aber abwarten.

——————————

Vorgestern und gestern neue Waren bekommen – natürlich auch hier gleich mal wieder 3 Rollen falsch geliefert in einfarbig statt einfarbig mit Muster. Gleich mal wieder gemeckert.
Fleißig gewesen und trotz selber arbeiten alles schon fotografiert und im Shop.
Entdeckt, dass nicht wie abgesprochen Rechnungsbezahlung möglich ist – seit dem 15.2. sollte das so sein und erstmal ne Meckermail an die Programmierfirma geschrieben.
Die Rechnung von der Buchhaltungsfirma bekommen *schluck*. Jetzt noch mal schnell einen Termin da abmachen wg. Jahresüberblick und so.

Darüber fundierend, ob ich mir auch noch ein Firmenblog zulegen muss, oder wie ich das Informationsloch schließe…hm…

Kommentare sind geschlossen.