Zur Selbsterinnerung – Projekte

1. Küchenprojekte
Johannisbeeren verarbeiten, Blaubeersaison beginnt, ebenso geht Ralf morgen in die Pilze. Pilze trocknen, Blaubeeren teils einfrieren, teils mit anderen Beeren zu Marmelade machen.
Letzter Versuch, noch Platz in den Gefrierschränken Platz für die 2 Käsebarren a 3 kg zu finden (die werden natürlich aufgeteilt). Ich verstehe jetzt, warum viele Norweger große Gefriertruhen besitzen. Keine schlechte Anschaffung 🙂 Aber jez ist zu spät. Und wir haben eh keinen weiteren Platz mehr.

2. Miniprojekte
Neue Heckablage machen. Dachkonsole untersuchen, ob neue Platte oder ’nur‘ neu lackieren. Armaturenbrett abziehen und lackieren. Dabei alle Beschläge und Schrauben austauschen oder Korrosion entfernen. Sitze sauber machen. Rücksitzbank wieder einbauen. Gucken, ob Jeep-Gummimatten in den Mini passen, die alten hab ich nämlich entsorgt damals wegen tot. Kontakt zu Minileuten im Sörlandet aufnehmen und versuchen, eine Werkstatt für normale Inspektion ausfindig zu machen. Rost entfernen. *börgs*. –> das wird wohl eher eine umfangreichere Operation. Vorher erstmal Lack besorgen, der wenigstens ‚ähnlich‘ ist.

3. eigene Renovierungsprojekte
Flur: Bilderhängeleiste besorgen, Deckenleisten anbringen. Leisten um Haustür umzu, dann restliche Fußleisten anbringen. Badtürleisten von Flurseite malen, weil vergessen.
Schlafzimmer: Endlich die Schranktüren einpassen und Oberflächen behandeln. Die neuen völlig fantastischen Vorhänge auf Länge kürzen.
Wohnzimmer: Deckenpaneele anbringen, Fußleisten streichen und anschießen. Sockelleisten Essseite Küche endlich fertig machen. also Höhe hobeln und malen, sowie anbringen. Bücherregal planen und evtl. noch vor Jobschluss Material besorgen und schneiden.

Nebeneingangstür einbauen, Außenhaus-Eingangstür einbauen. Pläne für den Unterwohnungsausbau mit CAD fertigzeichnen möglichst schnell, wg fremder Server (von unserer Datenbank in der Trevare).
Unterwohnung weiterbauen.

4. fremde Renovierungsprojekte
Deckenleisten Küche, Fußleistenreste Küche, Sockelleisten. Eichenleisten an Zimmertür-Übergängen Parkett. Flur malen, aber das kann auf den Winter verschoben werden. Glasplatte Kaminofen nachfragen, hatten die von CG vergessen, vor den Ferien fertig zu machen.

5. Jobprojekte
Mit voller Kraft in der trevare die letzten Wochen machen. Ordentliche Übergabe und einarbeitung für Wickis Mama, die ja ’schon mal sowas gemacht hat‘. Ha! Vor wie lange? Naja, ist nicht mein Problem, ich kann nur versuchen alles so gut wie möglich zu dokumentieren. Außerdem will ich noch zwei Tage eher aufhören, weil ich beim neuen Job mit soll zum Kick-off, die letzten zwei Augusttage. Ich hoffe ja, dass das klappt. aber da ich jetzt am Sonntag noch Inventur machen muss, dachte ich mir, dass das wohl nicht so DAS Problem darstellen wird.
Geistig schon mal auf den neuen Job vorbereiten. Fitnessstudio und die Sache mit dem Heim-PC abwickeln.
Noch 2x endgültig letzte Male in der Post arbeiten, außerdem mal gucken, wie das mit meinem Kommunejob als Jugendarbeiterin weitergehen kann.

6. Kontakte zu möglichst vielen FreundInnen und Bekannten halten. und mehr fällt mir gerade nicht ein, aber das wird schon noch. Werde das dann später ergänzen *lol*.

Kommentare sind geschlossen.