Zurück

Gestern schon sind wir ziemlich kaputt zurückgekommen, der Rückflug war irgendwie anstrengender als der Hinflug. Es lag aber vermutlich am ehesten daran, dass wir bereits um 5.30 h mit dem Bus am Hotel abgeholt wurden. *gähn*.
Den letzten Abend haben wir uns dann noch mal den Wanst mit canarischem Essen vollgeschlagen. In heißem Knoblauchöl (Olivenöl mit Knobischeiben) gebratene und servierte Champignons, gebratenes Knoblauchbrot, kanarische gebratene Wurstscheiben mit Paprikagemüse.
Frittierter Ziegenkäse mit Mojo-Sauce und ein Teller mit Vorspeisengemisch: Grüne Paprika, saure Sardellenfilets, Minikroketten mit Kartoffel-Käse-Mus, canarischer Kartoffelsalat (oder eher Mus?), canarische Pellkartoffeln mit Mojo-Sauce, harter Ziegenkäse mit hauchdünnen Schinkenscheiben und weichen Ziegenkäse, fast wie Mozzarella.
Nur mühsam sind wir dann die vielen Treppenstufen den Hang rauf Zum Hotel gekommen. Genau genommen hab ich mich total überfressen.
Bis Weihnachten gibt’s jez nur noch Schonkost, die waage hat schon zugestimmt, dass das eine gute Idee wäre.
Und vom Essen gehen hab ich auch gerade echt genug. 🙂

Es ist 16 Uhr und fast dunkel draußen. Außerdem friert es um die -6 Grad und es liegt etwas Schnee. Bah. So sehr ich mich auch auf Zuhause gefreut habe, ich kann gut verstehen, dass pensionierte Norweger einen Zweitwohnsitz auf Gran Canaria haben. Wettertechnisch ist das schon ziemlich niederschlagend, wenn man aus dem sonnigen warmen Urlaub zurückkommt.
Dabei gings mir echt richtig gut.

Ich merke aber, dass meine Energie wieder zurückkommt und ich wieder Lust auf Zukunft und auf Arbeiten kriege.
Morgen stürze ich mich auf die ein oder andere Bewerbung.

Über den Monatswechsel zu verreisen war keine gute Idee, auf unseren Konten herrscht totales Chaos, weil mein Krankengeld für November noch nicht gekommen ist. Hab erstmal etwas Ordnung geschafft und muss morgen da mal beim NAV hinterher telefonieren. Also sowas aber auch. Man kann doch nicht einfach mit nem Monatslohn Krankengeld hinterher trödeln, hier haben doch fast alle nen Hauskredit laufen der zu Monatsanfang abgebucht wird. Hätte ich das vorher gewusst, dass solche Gelder evtl. später ausgezahlt werden, dann hätte ich ja alles anders organisieren können. Aber so….beseitige ich halt nächste Woche Chaos. Immerhin stürzt es mich nicht mehr in totale Verzweifelung oder lässt mich in Tränen ausbrechen, wie es noch vor einem Monat der Fall gewesen wäre. Ich finde es einfach nur ärgerlich.

Ja, ich bin wirklich auf gutem Wege zum gesund werden, wie fein.

Kommentare sind geschlossen.